Hormonbehandlungen für Brustwachstum

Überblick

Brustgewebe ist empfindlich gegenüber hormonellen Veränderungen. Hormonale Veränderungen können eine Zunahme der Größe, Zärtlichkeit und Brustzusammensetzung verursachen. Diese Veränderungen treten bei jedem Menstruationszyklus auf. Die Einführung von Hormonen könnte Brustgröße ändern, aber es kann auch viele unerwünschte und unangenehme Nebenwirkungen verursachen.

Progestin / Progesteron

Progesteron ist ein weibliches Fortpflanzungshormon, das im Körper einer Frau während eines Menstruationszyklus vorhanden ist, und es steigt während der Schwangerschaft. Progestin ist ein synthetisches Hormon ähnlicher Zusammensetzung zu Progesteron, das als orales Kontrazeptivum verwendet wird. Beide Hormone können Brustwachstum hervorrufen. Diese Hormone erhöhen die Menge an Drüsengewebe in der Brust. Progestin sollte nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt verwendet werden.

Wachstumshormone

Menschliche Wachstumshormone werden natürlich produziert und können synthetisch sein. Diese Hormone können auch die Größe Ihrer Brüste erhöhen, aber sie werden nicht empfohlen, für diesen Zweck verwendet werden. Der unnötige Einsatz von Wachstumshormonen kann zu ernsthaften und möglicherweise lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Wachstumshormone sollten nur unter Aufsicht eines Arztes verwendet werden.

Östrogen

Östrogen ist ein weibliches Fortpflanzungshormon, das zur Erhöhung des Brustgewebes bei transsexuellen Männern verwendet wird. Diese Behandlung wird für Frauen nicht wirksam sein. Östrogen wird den Männern verabreicht, um ihre Östrogene zu einer Frau zu bringen. Diese Behandlung kann zu schweren gesundheitlichen Problemen wie Tumoren, Herzinfarkten und Blutgerinnseln führen.