Hauptquellen des Cholesterins

Überblick

Cholesterin, eine wachsartige Substanz in einigen Lebensmitteln gefunden und im Körper hergestellt, ist notwendig für die Produktion von bestimmten Hormonen, Galle und Vitamin D. Zu viel Cholesterin, vor allem LDL-Cholesterin, kann zu einem Aufbau von Fettablagerungen an den Wänden der Arterien und stören den Blutfluss ins Herz. Nach der American Heart Association, Diät-Cholesterin, gesättigte Fettsäuren und Trans-Fett alle Arbeit, um Cholesterinspiegel im Körper zu erhöhen. Hohe Blut-Cholesterinspiegel erhöhen das Risiko von Schlaganfall und koronare Herzkrankheit. Die U.S. Department of Agriculture empfiehlt, dass weniger als 10 Prozent der täglichen Kalorien aus gesättigten Fettsäuren kommen und dass Erwachsene mit gesunden Cholesterinspiegel nicht mehr als 300 mg Diät-Cholesterin pro Tag verbrauchen.

Eier und Öle

Eigelb sind die höchste Quelle für Diät-Cholesterin, und verbrauchen Öle hoch in gesättigten und Trans-Fett, wie Palm und Kokosnüsse, kann deutlich erhöhen Cholesterinspiegel im Blut. Tauschen Eigelb für Eiweiß oder Eiersubstitute und verwenden Olivenöl oder Rapsöl beim Kochen oder Zubereiten von Salatdressings.

Fleisch und Geflügel

Fleisch und Geflügel sind Hauptquellen des Cholesterins, mit einer einzigen Portion, die bis zu 70 Milligramm Cholesterin enthält. Orgel Fleisch – Herz, Leber, Gehirn – sind noch höher in Cholesterin und enthalten etwa 350 Milligramm Cholesterin pro Portion. Entfernen der Haut von Geflügel wird die Cholesterin-Aufnahme zu reduzieren, und das Ersetzen von rotem Fleisch mit 6 Unzen Portionen von weißem Fleisch oder Fisch wird dazu beitragen, halten Cholesterinspiegel in Schach, nach der American Heart Association.

Milchprodukte

Milchprodukte, einschließlich Käse, Eis und Milch, sind eine der primären Quellen für gesättigte Fettsäuren und Cholesterin in der US-Diät, nach Harvard School of Public Health. Nur 1 Esslöffel Butter enthält 10 Prozent des täglichen Wertes für Cholesterin, und 1 Tasse Vollmilch liefert so viel wie 12 Prozent des Tageswertes, laut der FDA. Die Wahl für fettarme Milch und Milchprodukte, die Wahl gefrorenen Joghurt über Eis, und mit Butter sparsam beim Kochen und Essen können alle helfen, Cholesterin-Aufnahme zu reduzieren.

Snack Foods und verarbeitete Lebensmittel

Kommerziell vorbereitete Backwaren und verarbeitete Lebensmittel sind in der Regel hoch in Trans-Fett, die Erhöhungen der LDL bei gleichzeitiger Abnahme der HDL, das gute Cholesterin. Harvard School of Public Health Staaten, dass die Beseitigung von Trans-Fett aus der Ernährung kann erheblich reduzieren das Risiko von Herzerkrankungen und Tod. Die FDA besagt, dass ein einziger Donut 8 Prozent des täglichen Wertes von Cholesterin enthält.