Liste der oralen Chemotherapeutika

Capecitabin (Markenname Xeloda)

Die American Cancer Society definiert orale Chemotherapie als jede Droge, die von Mund genommen wird, um Krebs zu behandeln. Die Mehrheit der Chemotherapeutika wird intravenös verabreicht, aber die oralen Chemotherapeutika sind ebenso wirksam. Da die meisten Medikamente nicht in oraler Form gegeben werden, sind nicht alle Arten von Krebs orale Chemotherapien verfügbar. Nicht alle Chemotherapie-Medikamente, oral oder intravenös, werden auf dem gleichen Zeitplan genommen, und Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wann die Medikamente, die Ihnen vorgeschrieben sind, zu nehmen.

Oral Cyclophosphamide (Markenname Cytoxan)

Capecitabin wird verwendet, um Brustkrebs und Dickdarm und Darmkrebs zu behandeln. Mögliche Nebenwirkungen sind Übelkeit und Erbrechen, Taubheit oder Kribbeln in den Extremitäten, erhöhte Ermüdung, Hautreizungen und Mundwunden.

Etoposide (Markenname Toposar)

Cyclophosphamid wird für eine Vielzahl von Krebsarten verwendet. Dazu gehören Brustkrebs, Leukämie, kutanes T-Zell-Lymphom, Lungenkrebs, multiplem Myelom und Eierstockkrebs. Dieses Medikament kann Haarausfall, Übelkeit und Erbrechen, Mundwunden und Appetitlosigkeit, nach der American Cancer Society verursachen.

Idarubicin (Markenname Idamycin)

Etoposid wird zur Behandlung von Prostatakrebs, Kaposi-Sarkom, kleinzelligem Lungenkrebs und Lymphom angewendet. Nebenwirkungen können ein erhöhtes Infektionsrisiko, Haarausfall, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen beinhalten.

Vinorelbine (Markenname Navelbine)

Diese orale Chemotherapie Droge wird verwendet, um Brustkrebs und akute nichtlymphocytische Leukämie zu behandeln. Dieses Medikament kann ein erhöhtes Risiko für Infektionen, Übelkeit und Erbrechen, Hautausschlag und Haarausfall verursachen.

Vinorelbin wird zur Behandlung von nicht-kleinzelligem Lungenkrebs und Brustkrebs eingesetzt. Nebenwirkungen können Verstopfung, Müdigkeit und Schwäche, erhöhtes Infektionsrisiko und Übelkeit und Erbrechen.

Imatinib (Markenname Gleevec)

Imatinib wird verwendet, um chronische myeloische Leukämie zu behandeln. Das Medikament kann Gewichtszunahme, Durchfall, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Magenschmerzen und Hautausschlag verursachen.

Zukünftige Richtungen

Wegen der ständig wechselnden Natur von Wissenschaft und Medizin ist dies keine umfassende Liste aller oralen Chemotherapeutika. Verschiedene klinische Studien, die verschiedene Regimen der Chemotherapie und verschiedene Behandlungen erforschen, sind im Gange.